Vermieten in der Corona-Krise
mit MEIN-MONTEURZIMMER.DE

Informationen zu den Corona-Maßnahmen

Inzidenzen steigen bundesweit wieder an, über 100.000 Neuinfektionen

Ein Update zum 20. Januar 2022

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz beträgt heute 638,8; Tendenz steigend. Die Hospitalisierungsrate liegt bei 3,3, bestätigte Neuinfektionen gab es heute 133.536. Die Situation bleibt angespannt aufgrund der Ausbreitung der Omikron-Variante. Die Zahlen (Inzidenzwerte) steigen wieder. Am 13.1.2022 hat die Ständige Impfkommission eine Corona- Auffrischungsimpfung ab zwölf Jahren empfohlen. Vor allem in Bremen, Hamburg und Berlin sind die Inzidenzen auf Höchstwerte angestiegen. Bundesländer wie Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt können hingegen niedrigere Inzidenzwerte verzeichnen.

Am 7. Januar 2022 trafen sich Bund und Länder zu einem erneuten Corona-Gipfel, um die aktuelle pandemische Lage zu besprechen. Dabei werden folgende zusätzliche Regelungen beschlossen: die Kontakte müssen deutlich reduziert werden; die Isolations- und Quarantäneregeln werden vereinfacht; es gibt wieder Maskenpflicht überall dort, wo Personen auf engem Raum zusammen sind und auch in allen Klassenstufen in den Schulen. Für den Gastronomiebereich gilt bundesweit 2G plus!

Bei Treffen gelten die Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte => eigener Haushaltplus max. 2 Personen aus einem anderen Haushalt. Bei privaten Treffen von Geimpften und Genesenen sind max. 10 Personen erlaubt. Sogenannte "Tanzlustbarkeiten" (Discos und Clubs) bleiben geschlossen. Großveranstaltungen, die überregional stattfinden, werden ohne Zuschauer durchgeführt.

Deutschlandweit werden die Corona-Regeln verschärft:

  • zum heutigen Tage (17.1.22) verkürzt das RKI den Genesenenstatus auf drei Monate
  • Bundesweit und unabhängig von der 7-Tage-Inzidenz ist der Zugang zu Kultur- und Freizeiteinrichtungen und -veranstaltungen nur mit 2G-Regel.
  • Die 2G-Regel gilt nun auch im Einzelhandel, ausgenommen sind Grundversorger.  Ergänzend kann es zu 2G plus kommen, dann benötigen auch Geimpfte und Genesene einen Test.
  • Kontaktbeschränkungen: sobald Ungeimpfte beteiligt sind, darf sich nur ein Haushalt mit zwei weiteren Personen eines weiteren Haushalts privat treffen
  • Steigt die Inzidenz über 350 gilt bei Privat-Veranstaltungen die 2G-Regel. 
  • Max. 50% Auslastung bei Großveranstaltungen im Freien (höchstens 15.000 Zuschauer), in Innenräumen max. 5.000 ZUschauer, 2G und Maskenpflicht
  • Ab einer Inzidenz von 350 schließen Clubs und Diskotheken
  • Beschäftigte von Pflegeheimen, Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen müssen bis zum 15.03.2022 einen Nachweis als geimpft oder genesen vorlegen
  • Ungeimpften Beschäftigten in Arztpraxen droht mit der einrichtungsbezogenen Impfpflicht die Kündigung
  • der Gebrauch einer FFP2-Maske wird in geschlossenen Räumen dringend empfohlen
  • Kontaktpersonen, die vollständig geimpft sind (mit Auffrischung) sind künftig von der Quarantäne ausgenommen
  • ansonsten gilt eine Quarantäne (und Isolation) von 10 Tagen, wer diese vorzeitig (nach 7 Tagen) beenden will, muss einen negativen PCR-Test  oder Schnelltest (mit Nachweis) vorlegen (weitere Regelungen gibt es für Schüler und Beschäftigte von Kliniken und Pflegeheimen)

Bei der letzten Zusammenkunft der Gesundheitsminister von Bund und Ländern (Bundesgesundheitsministerkonferenz) einigte man sich auf die Aufhebung der Testpflicht für geboosterte Personen bei 2G-Plus-Konzepten. Diese Regelung gilt ab 15 Tage nach der dritten Impfung. Für Pflegeheime und Krankenhäuser gelten Ausnahmen. Hier muss weiterhin getestet werden.

Die Bundesländer führen zudem ihre "eigenen" Regeln ein, um der angespannten Corona-Lage "Herr" zu werden. Hier die aktuell geltenden Regeln pro Bundesland:

Baden-Württemberg - mein-Monteurzimmer.de

BADEN-WÜRTTEMBERG

Alarmstufe II gilt weiter trotz sinkender Zahlen (vorerst bis zum 1.2.2022); Clubs und Diskotheken werden geschlossen; 2G plus-Regel => in der Gastronomie, einschließlich Hotelgastronomie, in Kultur- und Freizeiteinrichtungen haben nur noch Geimpfte und Genese Zutritt, die einen negativen tagesaktuellen Test vorlegen; nicht geimpfte und nicht genesene Personen haben keinen Zugang; es kommt zu weiteren Einschränkungen bei Kultur-, Sport- und Großveranstaltungen => 50% der zugelassenen Kapazität, Obergrenze liegt bei 750 Personen; 2G gilt auch in Hotels und Pensionen; für Übernachtungen in Hotels und Pensionen gilt 2G; in der Alarmstufe müssen nicht geimpfte oder nicht genesene Gäste in Beherbergungsbetrieben (nicht-touristische Übernachtungen) einen PCR-Test vorlegen => 3G (Test nicht älter als 48 Stunden), alle drei Tage ist erneut ein aktueller PCR-Test vorzulegen; erreicht ein Landkreis Inzidenzen über 500 an 2 aufeinanderfolgenden Tagen => Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte und 2G im Einzelhandel

Bayern - mein-Monteurzimmer.de

BAYERN

Seit dem 28.12.2021 gelten strengere Kontaktbeschränkungen wie von Bund & Länder vorgesehen; Bars, Schankwirtschaften, Clubs und Diskotheken werden geschlossen; Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte; Kultur- und Sportveranstaltungen mit max. 25% Zuschauern (es gilt 2G plus); Großveranstaltungen ohne Zuschauer; an Schulen gilt wieder Maskenpflicht im Unterricht; bei der Übernachtung in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen usw. gilt ebenfalls die 2G-Regelung; Hinweis: für zwingend erforderliche, unaufschiebbare und nicht touristische Aufenthalte gilt 3G-Plus (negativer PCR-Test bei Anreise und danach alle 72 Stunden für Nichtgeimpfte), FFP-2-Maskenpflicht; 3G-Regel auch am Arbeitsplatz, Sperrstunde in der Gastronomie ab 22 Uhr bis 5 Uhr; 2G auch bei Friseuren und in Hochschulen; im Einzelhandel gilt 2G nicht mehr aufgrund eines Beschlusses des Verwaltungsgerichtshofs; in Kitas müssen Sorgeberechtigte ab 10.1.22 einen Test nachweisen (Pflicht); Testpflicht in Schulen ab 10.1.22 auch für 2-fach geimpfte und genesene Schüler, Bayern bleibt bei 2G Regel in der Gastronomie

Berlin - mein-Monteurzimmer.de

BERLIN

Hoher Inzidenzwert zum heutigen Tage (694,1); 2G-plus Regel: im Restaurants, Kinos oder Theater, bei Veranstaltungen, körpernahen Dienstleistungen (auch Friseure); 2G-Regel wird auf Einzelhandel ausgeweitet;  weiterhin gilt Maskenpflicht; in Hotels und Beherbergungsgewerbe gilt ab 27.11. die 2G-Regel; bei geschäftlichen Aufenthalten gilt 3G, es dürfen nur Personen beherbergt werden, die geimpft oder genesen oder am Tag der Anreise negativ getestet sind und darüber hinaus an jedem dritten Tag des Aufenthalts ein negatives Testergebnis nachweisen; FFP2- Maskenpflicht ab 15.1. in ÖPNV

Brandenburg - mein-Monteurzimmer.de

BRANDENBURG

Hohe Inzidenzen, 2G-Regel in Gastronomie, Beherbergungsbetrieben, Einzelhandel (außer für u.a. Lebensmittelgeschäfte und Getränkemärkte, Drogerien, Apotheken, Tierbedarfshandel, Banken und Sparkassen), Veranstaltungen, bei körpernahen Dienstleistungen, darunter Friseure, Kultur- und Freizeitstätten, bei allen Sportanlagen, drinnen und draußen, Zoos und Botanischen Gärten; in Diskotheken und Clubs gilt 2G-plus; 3G-Regelung am Arbeitsplatz und in ÖPNV, in Ferienwohnungen und Ferienhäusern und bei geschäftlichen bzw. dienstlichen Zwecken (Testnachweis bei Anreise und alle 72 Stunden); Maskenpflicht; strengere Testpflicht für Pflegepersonal; auch geimpfte und genesene Besucher:innen von Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern müssen sich testen; in den Landkreisen mit über 750er Inzidenz gelten Ausgangssperren für Ungeimpfte ab 22 Uhr

Bremen - mein-Monteurzimmer.de

BREMEN

Sehr hohe Inzidenzwerte in Bremen und Bremerhaven; Hospitalisierungsinzidenz in Bremen bei über 15, in Bremerhaven über 7; Warnstufe 4; 2G plus Regelung in Restaurants, restlicher Gastronomie und in Kultureinrichtungen wie z.B. in Kinos, Museen, Theater, Fitnessstudios, Sportstätten bei der Erbringung oder Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen etc.; FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV und Einzelhandel für alle ab 16 Jahre; in Geschäften des täglichen Bedarfs gilt FFP2-Maskenpflicht ab 24.1.22; beim Besuch von Landes- und Kommunalbehörden gilt 3G; bei Übernachtung in Beherbergungsbetrieben gilt 2G plus - bei Anreise und zweimal je Woche muss bei einem längeren Aufenthalt ein negativer Corona-Test vorgelegt werden

Hamburg - mein-Monteurzimmer.de

HAMBURG

Weitere Verschärfung der Regeln ab 10.1.22 bis 7.2.22; fast überall, wo 2G galt, ist jetzt 2G plus => ein tagesaktueller negativer Corona Test muss vorgelegt werden; im Einzelhandel nach wie vor 2G, Personenbegrenzung 1 Kunde pro 10 qm; 2G plus gilt: in Gaststätten und ähnlichem, Beherbergung in Hotels und Beherbergungsbetrieben (Ferienwohnungen, Campingplätze); Messen, Ausstellungen; Sportstätten etc.; körpernahe Dienstleistungen wie Haareschneiden, Fußpflege und medizinische Behandlungen sind weiterhin unter 3G-Bedingungen möglich; Zoos und botanische Gärten haben 2G Regel; Maskenpflicht und Abstandsregeln gelten weiterhin und für alle; für nicht-touristische Übernachtungen gilt: in Beherbergungsbetrieben müssen ungeimpfte Gäste bei Anreise einen maximal 48 Stunden alten Test vorlegen, während des Aufenthalts alle 72 Stunden einen weiteren; Kontaktdaten müssen hinterlegt werden; Sperrstunde zwischen 23 und 5 Uhr für innengastronomische Angebote

Hessen - mein-Monteurzimmer.de

HESSEN

Corona-Regeln bleiben wie seit dem 28.12.21 festgelegt; für Ungeimpfte und in sogenannten Hotspots (Inzidenz über 350) nochmals verschärft; schärfere (tägliche) Testpflicht in Alten- und Pflegeheimen sowie in Krankenhäusern; 2G-Regel wurde verschärft.=> Zutritt zu Freizeit- und Kulturveranstaltungen, Sport in Innenräumen, Spielbanken und im Einzelhandel (ausgenommen Grundversorgung) nur für Geimpfte und Genesene => Maskenpflicht am Sitzplatz in Kino und Theater; Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte => im öffentlichen Raum eigener Haushalt plus maximal zwei Personen aus einem anderen Haushalt (dies ist nun unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus); in Hotels gilt, dass in aller Regel nur noch Geimpfte und Genesene (2G) dort übernachten dürfen; 2G plus in der Gastronomie; diejenigen Gäste, die beruflich bedingt reisen => dürfen unter der 3G-Regel weiterhin einchecken; ein Nachweis muss vorgelegt werden: maximal 48 Stunden zurückliegender PCR-Tests oder maximal 24 Stunden zurückliegender zertifizierter Antigen-Schnelltests; beim Friseur gilt FFP2-Maskenpflicht

Mecklenburg-Vorpommern - mein-Monteurzimmer.de

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Warnampel steht auf rot; ab 10.1.22 schärfere Regeln; ist die rote Warnstufe erreicht, schließen Kinos, Theater, Freizeitparks, Innenbereiche von u.a. Zoos, Museen; Schwimm- und Spaßbäder oder Tanzschulen; in Innenbereichen gilt 2G-plus: nur Geimpfte und Genesene mit einem tagesaktuellen negativen Corona-Test haben Zutritt zu Restaurants, Fitnessstudios, Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen, 2G-Plus-Regel gilt auch für den Besuch von Sportveranstaltungen; bei Friseur und medizinisch notwendigen Behandlungen gilt 3G, ebenso im ÖPNV; Clubs und Diskotheken schließen komplett; 2G Regel ebenfalls im Einzelhandel; Maskenpflicht in Schulen; bei nicht-touristischen Übernachtungen gilt 3G: negativer Test bei Anreise und täglich bei einem Aufenthalt in einem Hotel, in anderen Beherbergungsbetrieben ist alle 72 Stunden ein Test notwendig; in Warnstufe rot werden alle Veranstaltungen abgesagt

Niedersachsen - mein-Monteurzimmer.de

NIEDERSACHSEN

Corona-Verordnung des Landes wird über den 15.1.22 hinaus gelten, vorerst bis zum 2.2.2022; Inzidenzen steigen auch hier; kein 2G mehr im Einzelhandel - Urteil vom Oberverwaltungsgericht Lüneburg; 2G plus Regel: für Veranstaltungen in Innenbereichen bei Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen, in Diskotheken, Gastronomie (Restaurants und Café), Beherbergungsbetriebe und bei körpernahen Dienstleistungen wie Friseure; akzeptiert werden zertifizierte Schnelltests; überwiegend FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen und im Einzelhandel sowie im ÖPNV;  Kontaktbeschränkungen, wenn kein 2G-Plus-Nachweis vorliegt; tägliche Testpflicht für ungeimpfte Pflege-Beschäftigte; ungeimpfte Personen dürfen sich nur noch mit zwei weiteren Menschen aus einem anderen Haushalt treffen

Nordrhein-Westfalen - mein-Monteurzimmer.de

NORDRHEIN-WESTFALEN

Erhebliche Einschränkungen für Ungeimpfte: es gilt 2G im Freizeitbereich (Kinos, Kneipen, Restaurants, Stadien, Großveranstaltungen), Clubs und Diskotheken müssen schließen; 2G-plus-Regel gilt in der Gastronomie, keine Testpflicht  für Geboosterte; 3G am Arbeitsplatz; in Hotels, Beherbergungsbetrieben gilt für touristische Übernachtungen 2G, für nicht-touristische Übernachtungen 3G: Ungeimpfte müssen bei Anreise und alle vier Tage einen negativen Test vorlegen  => der negative PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein oder negativer Schnelltest nicht älter als 24 Stunden; 2G bei Museen und Ausstellungen; Maskenpflicht im ÖPNV, in öffentlichen Innenräumen und nun häufiger auch im Freien, z.B. an Verkaufsständen

Rheinland-Pfalz - mein-Monteurzimmer.de

RHEINLAND-PFALZ

2G plus-Regel unter anderem in Gastronomie, Hotels, Kino, Theater, Museen, Sport im Innenbereich, aber auch körpernahe Dienstleistungen wie Kosmetik; in Bereichen, wo man Maske tragen kann (Friseur oder Fußpflege), gilt weiterhin 2G-Regel; ungeimpfte Mitarbeiter von Krankenhäusern/ Heimen etc. müssen sich täglich testen lassen; für nicht-touristische Aufenthalte gilt die Testpflicht bei Anreise sowie nachfolgend alle 72 Stunden; in den Innenbereichen von Beherbergungsbetrieben besteht grundsätzlich Maskenpflicht, Abstandsgebot soll eingehalten werden, Kontakterfassung ist Pflicht; im Einzelhandel gibt es Personenbegrenzung auf 1 Person pro 10 qm Verkaufsfläche

Saarland - mein-Monteurzimmer.de

SAARLAND

Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte auf den eigenen Haushalt und zusätzlich höchstens eine weitere nicht zum Haushalt gehörende Person; Clubs und Diskotheken müssen schließen2G im Außenbereich bei z.B. Freizeitparks, Veranstaltungen, Teilnahme am Freizeit- und Amateursport; 2G plus Regel in Gastronomie und Hotellerie, bei körpernahen Dienstleistungen, beim Besuch von Museen, Theatern, Konzerthäusern, Opern und Kinos; für Besuche in Pflegeheimen, Krankenhäusern und Rehakliniken greift 2G plus Regel, bei Hotelübernachtungen und touristischen Angeboten gilt 2G; bei nicht-touristischen Übernachtungsangeboten ist ein negatives Testergebnis vorzulegen => mit einem Schnelltest (24 Stunden) oder einem PCR-Test (48 Stunden); Maskenpflicht bleibt wie bisher bestehen; auch in Schulen und Hochschulen

Sachsen - mein-Monteurzimmer.de

SACHSEN

Neue Verordnung gilt ab 14.1.22 bis zum 6.2.2022; 2G plus in der Gastronomie- Öffnung bis 22 Uhr, bei körpernahen Dienstleistungen; Friseure mit 3G; Einzelhandel 2G, Ausnahmen sind u. a. Apotheken, Supermärkte, Drogerien, 2G für Museen und Ausstellungen, 2G plus in Theater und Kinos; Hotels, Ferienwohnungen, Campingplätze sind unter 2G plus wieder geöffnet; FFP2-Masken Pflicht im ÖPNV und im Taxi und in öffentlich zugänglichen Innenräumen; tägliche Testpflicht in Pflege- und Altenheimen; Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte; für nicht touristische Übernachtungen gilt 3G und Kontakterfassung; Hotspot-Regelung bei Inzidenz über 1.500; bestehende Regelungen wie o.g. Kontaktbeschränkungen bleiben, Clubs, Diskotheken, Bars und Saunen sind geschlossen

Sachsen-Anhalt - mein-Monteurzimmer.de

SACHSEN-ANHALT

2G in der Gastronomie bleibt! (Bundesland verzichtet auf 2G plus); 2G gilt bei Innenveranstaltungen ab 50 Personen; in fast allen Sport- und Kulturbetrieben und in Freizeiteinrichtungen, bei Beherbergungen (Hotels und Ferienwohnungen) mit Ausnahme von Beherbergungen aus beruflichen Gründen (3G) => sofern die Gäste bei der Ankunft einen negativen Corona-Test vorlegen oder eine vollständige Impfung oder Genesung vorweisen können;  3G gilt beim Friseur, Fusspflege, in Messen, Ausstellungen und in Bibliotheken; Personal in Pflege- oder Behinderteneinrichtungen, das nicht geimpft oder genesen ist, muss sich täglich vor Arbeitsbeginn testen lassen; in der Schule gibt es für Schüler und Personal eine tägliche Testpflicht

Schleswig-Holstein - mein-Monteurzimmer.de

SCHLESWIG-HOLSTEIN

2G plus in der Gastronomie sowie beim Sport in Innenräumen, in Saunen, Dampfbädern o.ä.; Clubs und Diskotheken werden geschlossen; Tanzveranstaltungen sind untersagt; Sperrstunde in der Gastronomie von 23 bis 5 Uhr, im Theater max. Teilnehmerzahl => 500 Personen; Kontakte im Privaten sollen reduziert werden; 3G beim Friseur, 2G plus bei anderen körpernahen Dienstleistungen, wie z.B. Kosmetik; Maskenpflicht an Schulen; für touristischen Reiseverkehr, in Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen etc. gilt 2G; in Beherbergungsbetrieben für nicht touristische Übernachtungen gilt 3G, dabei gilt: bei der Anreise muss ein Impf-, Test- oder Genesenennachweis vorgelegt werden; Test darf beim Schnelltest nicht älter als 24 Stunden und bei PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein; in Kitas und Pflegeeinrichtungen gilt ab Montag (17.1.22) die dreimalige Testpflicht für Geimpfte und Genesene, für nicht geimpfte Personen gilt eine tägliche Testpflicht

Thüringen - mein-Monteurzimmer.de

THÜRINGEN

Auch Thüringen verzichtet auf die 2G plus Regelung in der Gastronomie, es bleibt bei 2G; 2G plus gilt nur in Hotspot-Regionen mit einer Inzidenz von über 1.000; bei öffentlichen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen - bei mehr als 50 Personen 2G plus; Freizeitparks, Diskotheken, Bars, Clubs, Schwimm- und Freizeitbäder bleiben geschlossen; 2G auch bei privaten Feiern ab 15 Personen in geschlossenen Räumen; Kontaktbeschränkungen und Ausgangssperren ab 22 Uhr für Ungeimpfte; bei touristischen Übernachtungen gilt 2G; bei nicht-touristischer Beherbergung gilt 3G => Negativtest bei Anreise und alle 72 Stunden; Messen, Kongresse, Volksfeste sind untersagt; im Einzelhandel mit Ausnahmen wie z. B. Supermärkte, Drogerien, Apotheken etc. gilt 2G; bei körpernahen Dienstleistungen 2G; 2G plus in Fitnessstudios

Fragen und Antworten zum Vermieten in Corona-Zeiten

Ja, aus nicht-touristischen Gründen darf weiter vermietet werden. Allerdings sind die Corona-Schutzregeln der einzelnen Bundesländer zu beachten. Bei einem ausdrücklichen Verbot darf keine Vermietung mehr erfolgen.
Ja, Sie als Vermieter von Monteurunterkünften obliegen der Pflicht, den Status bei Anreise zu überprüfen. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss einen negativen Test vorlegen. Wie alt dieser Test maximal sein darf, legen die Bundesländer in ihren Corona-Schutzverordnungen fest.
Tritt ein Verbot der touristischen Nutzung von Unterkünften in Kraft, müssen Gäste abreisen. Jedoch ist es möglich, dass die Länderverordnungen eine Übergangsregelung für bereits angereiste Gäste vorsehen.

Achten Sie auf ein Hygienekonzept und die Einhaltung der AHA-Regel. Lüften Sie die Zimmer der Monteure regelmäßig und weisen Sie Ihre Gäste ebenfalls darauf hin. In Innenräumen (nicht im privaten Bereich) müssen Masken getragen werden. Wichtige Hygienetipps finden Sie hier.

    Hinweis:
    Unsere Artikel und Empfehlungen wurden mit großer Sorgfalt recherchiert und verfasst. Bitte beachten Sie, dass wir jedoch keine Gewähr für Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit übernehmen können. Für eventuelle Schäden oder Mängel, die aus der Benutzung dieser Beiträge, Artikel oder Empfehlungen entstehen, übernehmen wir keine Haftung.

    Nach oben